Der Künstler


Peer Kriesel

Peer Kriesel ist 1979 in Berlin geboren. Nach mehr als 15 Jahren als kreativer Kopf in der Agentur- und Werbewelt arbeitet er nun ausschließlich als Künstler in Berlin.

Der Informations- und Datenüberfluss – gerade hinsichtlich von Internet und Sozialer Medien –, dessen Auswirkungen und die offenbar zunehmende Verwirrung der Gesellschaft, Politikverdrossenheit – geprägt von Krieg und fehlender Solidarität –, der Konflikt zwischen den alten Werten und dem neuen Schönen, all dies sind Themen, die der Künstler Peer Kriesel in seinen Arbeiten aufgreift.
Die Verwahrlosung und das Schwinden der wahren Ästhetik, gleichzeitig jedoch auch der wahren Anti-Ästhetik, beschäftigen und inspirieren den Künstler seit Jahren.

Typisch für Peer Kriesels Arbeiten sind seine „Fratzen“, Wimmelbilder und Übermalungen.

Die geometrische Formen sind in den aktuellen Arbeiten dazugekommen. Sie scheinen die Figurenwelten zu teilen, teilweise zu verdecken, andere aber in den Vordergrund zu stellen. Die geometrischen Elemente dienen als verwirrende, manchmal disharmonische aber teilweise auch als ausgleichende Formen und bieten mehr Interpretationsraum für die Themenwelt des Datenüberflusses und der Digitalisierung aber auch der Migration.
In der heutigen Zeit werden erst aufgehobene Grenzen wieder zu unüberwindbaren Grenzen. Es entstehen Ängste vor dem, was man nicht fassen oder begreifen kann. Hier prallt die Unordnung von Krieg, Hunger, Angst und Schrecken auf die vorgeblich „friedliche“ Welt.

Eine sehr aktuelle Werkreihe: die FRTZNABSTRCTN-Arbeiten. Die abstrahierten „Fratzen“, die durch kalligraphische Linien in mehreren Ebenen und Schichten aufgebaut werden, spiegeln die immer schneller werdende und mehr abstrakt erscheinende Welt wieder.

Ausstellungen

2020
Discovery Art Fair, Schlieder Contemporary/dieHO Galerie, Frankfurt/Main (November 2020)
ARTMUC, München (DE) (22–25 Oktober 2020)
paper positions berlin, Galerie Martin Mertens, Berlin (10–13 September 2020)
Kunst/Mitte, die HO, Magdeburg (11–13 September 2020)
Affordable Art Fair Brüssel, BLNAC GALLERY, Brussel (BE)
(verschoben auf 2021)
Discovery Art Fair, dieHO Galerie, Köln (April 2020 (abgesagt/verschoben))
Art Innsbruck, BLNAC GALLERY, Innsbruck (AT)

2019
Adventsgrillen, dieHO Galerie, Magdeburg
Discovery Art Fair, Frankfurt, 01-03 Nov 2019
Paper connection, Schlieder Contemporary, Frankfurt
Im Dialog – Horst Janssen und Peer Kriesel, upstairs project by Galerie und Verlag St. Gertrude & Galerie Lippmann, Hamburg, Jul–Okt 2019
Kunst/Mitte, Magdeburg
Contemporary Basel, Basel (CH)
Art MUC, München
Discovery Art Fair, Köln
Art Innsbruck, BLNAC GALLERY, Innsbruck (AT)
Neue Zeichnungen (solo show), Schlieder Contemporary, Frankfurt am Main

2018
Discovery Art Fair, Frankfurt am Main
Schöneberger Art, maia zinc studio, Berlin
Art MUC, München
Kölner Liste 2018, Köln
Revealing (solo show), mz project room maia zinc, Berlin

2017
Scheinwelt (group show with David Lehmann), greskewitz | kleinitz | galerie, Hamburg
Berliner Liste 2017, Berlin
REVALUE (solo show), okazi gallery, Berlin
OpenAirGallery Berlin, Berlin
Asia Contemporary Art Show, Hong Kong
Fashion Week New York 2017, Julianna Bass, New York City, USA

2016
Im Kleinen und Ganzen – Miniaturen der Gegenwartskunst, Galerie Forum Amalienpark, Berlin
Affordable Art Fair, Hamburg
NEONCHOCOLATE Festival, Berlin
OpenAirGallery Berlin, Berlin
FACES (group show), Haute Presents, Berlin
Fashion Week New York 2016, Julianna Bass, New York City, USA

2015
POP-UP AUSSTELLUNG „WE ARE ALL HUMAN“ (Gruppenausstellung), WE ART BERLIN, Galerie Blond & Blond Contemporary, Berlin
Berliner Liste 2015, Berlin
Galerie Pillango, Berlin
Temporary Gallery-Berlin, Berlin
OpenAirGallery Berlin, Berlin

1999–2015
Verschiedene Einzel- / Gruppenausstellungen im In- und Ausland
Jährliche Einzelausstellung in der Galerie Pillango

Sammlungen

Sammlung Scharf-Gerstenberg
Verschiedene Privatsammlungen

Galerien

SCHLIEDER CONTEMPORARY, Frankfurt/Main, DE
GALERIE MARTIN MERTENS, Berlin, DE
LAKESIDE GALLERY, Unterägeri, CH

Presse (Auswahl)

WELT | 2019
„upstairs project“: Horst Janssen und Peer Kriesel

Berliner Morgenpost | 2017
Wenn alte BVG-Tickets plötzlich auf der Fashion Week landen

Tagesspiegel | 2015
Von der Rolle

Tagesspiegel | 2014
Berlin Art Week: Kunstmesse "Berliner Liste" im Postbahnhof: Im Blickdickicht

Kataloge (digital)

frtzn.com

Künstlerinfo

PEER KRIESEL – Info PDF – DE | PEER KRIESEL – Info PDF – EN
Mobil: PEER KRIESEL –
Skeptische Fratzen und künstlerische Mini-Me’s / Anne Simone Krüger